Das Copy Trading ermöglicht allen Anfängern an der Börse auch ohne Vorwissen einen Erfolg, den seit Jahren Börsenprofis erzielen.
Nicht jedem Trader fällt von Anfang an das Traden einfach. Oftmals ist der absolute Wille für einen Erfolg zwar vorhanden, dieser Erfolg lässt aber manchmal lange auf sich Warten. Gerade Kleinanleger haben am Anfang häufig Startschwierigkeiten. Sie freuen sich, wenn sie durch ihren Broker viele gute Tipps für einen Handel erhalten.

In der Regel ist es so, dass sich erfahrende Trader nicht gerne in die Karten gucken lassen. Sie möchten ihre Strategien nicht mit jedem neuen Trader teilen und versuchen daher, so bedeckt wie möglich zu Handeln. Andere Trader dagegen sind ebenfalls erfahren und teilen ihre Erfolge gerne mit anderen. Sie sehen das nicht so eng und geben ihre Erfahrungen durch ein Copy Trading an andere Trader weiter.

Börse

Vorteile des Copy Tradings

Um eine geeignete Plattform für das Copy Trading zu finden, ist Aktienrunde genau richtig. Hierbei werden deutsche Copy Trading Broker im Vergleich gegeneinander gestellt und können je nach Bedarf ausgewählt werden. Aber was genau ist ein Copy Trading? Hierbei handelt es sich um eine Art Social Trading, dass sich auf das Kopieren von Trades erfahrener Trader bezieht. Jeder neue Trader sucht sich einfach einen erfolgreichen Trader aus, dessen Trades ganz einfach kopiert werden. Am besten sollte ein Trader ausgewählt werden, der bereits viele Follower hat. Auch wenn es sich jetzt sehr einfach anhört, bedarf es doch einer gewissen Grundlage. Zuerst einmal muss ein Broker gefunden werden, der das Copy Trading anbietet.

Wer bietet Copy Trading an?

Einer der bekanntesten Anbieter ist wohl eToro. Hierbei handelt es sich um den Vorreiter dieses erfolgreichen Systems. Dieser Anbieter hat die meisten Erfahrungen mit Copy Trading. Zusätzlich bietet er den Vorteil, dass durch die vielen Erfahrungen der Trader sich schnell ein Trader finden lässt, bei dem kopiert werden kann. Aber auch andere Broker sind seit Jahren auf dem Markt und haben ihren Tradern einiges zu bieten. Über Aktienrunde findet sich schnell ein Broker, der auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ist. Die Auswahl an Broker ist groß. Durch den direkten Vergleich können die Vor- und Nachteile schnell ermittelt werden. Wichtig ist, dass der Broker eine Vielfalt an Angeboten hat, bei dem eine automatische Übernahme von Trades möglich ist. Natürlich sollte das Angebot auch viele Handelsmöglichkeiten zur Verfügung stellen, bei denen nicht nur kopiert wird, sondern ganz eigene Strategien entwickelt werden können.

Wie funktioniert Copy Trading?

Im Prinzip ist das Copy Trading sehr einfach. Ein professioneller und erfahrener Trader, der bisher ganz gute Renditen erzielt hat, bietet seine Erfahrung bei einem Broker an. Diese Strategien können und dürfen kopiert werden. Jeder Anfänger kann von den Strategien profitieren. Der Broker, bei dem das Copy Trading angeboten wird, dient hierbei lediglich als Vermittler. Er sorgt dafür, dass beide Trader zueinander finden und bietet hierfür seine Handelsplattform für alle Trades an.

Trades können immer komplett oder auch nur teilweise kopiert werden. Somit besteht immer die Möglichkeit, dass jeder Broker aktiv in einen Trade eingreifen kann, wenn dieser nicht so gestaltet ist, wie es sich der Trader vorgestellt hat.